30 Days Song Challenge – Day 14

Ich muss ehrlich gestehen, ich war ziemlich kurz davor, heute ein zweites Mal zu „Heimat“ zu greifen. Einfach aus Spaß. Das Motto lautet nämlich Day 14 – a song that no one would expect you to love

Was könnte es da besseres geben als den Song zu nehmen, von dem alle wissen, dass ich ihn liebe ? 😉 Na gut, vielleicht ein bisschen einfallslos. Also musste ich mir etwas Anderes einfallen lassen. Und ich habe mich entschieden. Für Michael Buble mit It had better be tonight. Dieser Song stammt aus dem Film „Pink Panther“ und ist von Henry Mancini. Das erste Mal gehört habe ich ihn vor etwa eineinhalb Jahren bei einem regelmäßig stattfindenden Konzertabend hier in Hamburg, wo mehrere Künstler aufeinandertreffen, um jeder eine Hand voll Songs oder auch eine Comedyinszenierung zum Besten zu geben. Diese Abende finden immer in einem recht kleinen Rahmen statt, wenn der Saal voll ist, sind vielleicht 60-70 Zuschauer da. Bis jetzt war ich leider erst zweimal dort (das entscheide ich nach Künstlern, da die Abende mitten in der Woche sind). Beim ersten Mal wurde ich mit diesem Lied -gesungen von einer Frau- infiziert, das mich seitdem nicht mehr loslässt, und das, obwohl es kaum meinen musikalischen Vorlieben entspricht.  Deswegen also meine Wahl für das heutige Motto.

Advertisements

~ von amhránaí - Juni 23, 2011.

3 Antworten to “30 Days Song Challenge – Day 14”

  1. Im ersten Moment las ich nur „Michael Bublé“ und dachte mir: Huch? Würde ich schon bei dir erwarten. 😉
    Jetzt höre ich mir das Lied gerade an, da macht es auch Sinn. ^^

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: